Ablichteln in Zwönitz

Einer der schönsten Weihnachtsbräuche in den Orten für die unsere Kreisorganisation zuständig ist, ist die Lichtmess-Feier in Zwönitz. Sie findet alljährlich am 2. Februar statt. 2016 ist dies ein Dienstag. Wir waren schon 2014 dort und von den damaligen Teilnehmern kam der Wunsch, auch die diesjährige Weihnachtszeit in Zwönitz abzuschließen.

Wer ist nicht weiß, Lichtmess ist der traditionelle Tag, an dem die Weihnachtslichter ausgeschaltet werden. Dazu wird 17:00 Uhr in Zwönitz auf dem Markt noch einmal das eine oder andere Weihnachtslied angestimmt und zum Schluss vom Bürgermeister das Ende der Weihnachtszeit verkündet und die Zwönitzer Weihnachtsbeleuchtung abgeschaltet. Ab 18 Uhr gibt es in einem der umliegenden Gaststätten Hirse mit Bratwurst (oft auch eine süße Hirsenachspeise) und ein weihnachtliches Programm.

Wir wissen, dass nicht jeder es mag, im Februar Weihnachtslieder zu hören oder zu singen. Aber wer Lust darauf hat, melde sich möglichst bald, also noch in diesem Jahr bei uns.

Wir wollen ausdrücklich auch die sehenden Piloten, Begleiter, Hundeeltern ... einladen, mit uns im Februar das Ende der Weihnachtszeit zu begehen.

Die Fahrt nach Zwönitz organisieren wir, wenn wir wissen, wer mitfährt.

Der Preis für das Hirsemenü und die Kultur beträgt 12 Euro. Die Getränke sind nicht enthalten.

Die Anmeldung erfolgt in der Geschäftsstelle oder unter wiedemann@bsv-chemnitz.de

Zeit: 
Dienstag, 2. Februar 2016 - 17:00
Ort: 
Zwönitz
Veranstalter: 
Blinden- und Sehbehindertenverband Sachsen e. V., Kreisorganisation Chemnitz/Stollberg