Konzept "Barrierefreies Stadtzentrum" für Chemnitz

Sonntag, 11. Juni 2006

Die "Freie Presse" berichtet über die Umsetzung des Konzeptes „Barrierefreiheit Stadtzentrum”. In Chemnitz hat sich in den letzten Jahren einiges getan. So worden Bordsteine abgesenkt, Bodenindikatoren verlegt, Ampeln akustisch ausgestattet und die Situation an einigen Haltestellen verbessert. Berichtet wird über die Vollendung des "Bequemlichkeitsstreifens" rund um den Markt. In Zukunft soll der Weg von der Rathausstraße zum Rathaus durch unterschiedliche Pflasterarten für blinde und sehbehinderte Menschen erleichtert werden.