Kampagne für einen barrierefreien Freiwilligendienst

Samstag, 23. August 2014

Zu einer inklusiven Gesellschaft gehört es, dass auch Menschen mit Behinderungen - und damit auch Blinden und Sehbehinderten - an Freiwilligendiensten teilnehmen können. Das ist kein Selbstläufer. Wie die "Kobinet-Nachrichten" berichten, hat der Essener Verein bezev (Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit) eine Kampagne gestartet. Ziel ist es Menschen mit Behinderungen zu internationalen Freiwilligendiensten zu ermutigen.

Im Kampagnen-Video berichten der Hörbehinderte Till und die sehbehinderte Julia über ihren Freiwilligendienst in Kamerun.

Die Bewerbungsfrist bei bezev für einen Beginn im Sommer 2015 endet am 30.09.2014.

Quelle: Kobinet-Nachrichten

Weitere Informationen finden sich auf der Seite www.jetzt-einfach-machen.de.