Intensivkurs Orientierung und Mobilität in Dresden

In der Zeit vom 18. Januar bis 30. Januar 2015 findet ein Intensivkurs in Orientierung und Mobilität in Dresden statt.

Während des 6 bzw. 12 tägigen Lehrganges erhalten die Teilnehmer Einzelschulungen von den drei Rehabilitationslehrern Frau Schade, Herr Reininger und Herr Bostelmann.

Ziele des Lehrganges sind der sichere Umgang mit dem Hilfsmittel Langstock sowie die optimale Ausnutzung des vorhandenen Sehvermögens. Auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen soll eine größere Sicherheit und Selbständigkeit in unbekannter Umgebung erreicht werden. Teilnehmer und Rehalehrer übernachten während des Lehrganges in der Jugendbildungsstätte am Rand der Dresdner Heide, so dass ein intensiver Austausch untereinander möglich ist.

Voraussetzung für die Teilnahme am Lehrgang ist die Verordnung durch den Augenarzt, als Kostenträger kommt in der Regel die Krankenkasse in Frage. Wenn Sie Interesse an diesem Kurs haben, noch unentschlossen sind oder inhaltliche Fragen besprechen möchten, beantworten Ihre Fragen gern die Rehabilitationslehrer und die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle.

Ansprechpartner:
Leipzig: Frau Schade – 0341 46 26 440
Dresden: Herr Reininger – 0351 56 33 200
Chemnitz: Herr Bostelmann – 0371 700 96 73

Zeit: 
Sonntag, 18. Januar 2015 - 0:00 bis Freitag, 30. Januar 2015 - 0:00
Ort: 
Dresden
Veranstalter: 
Sächsisches Rehanetz