Hörbücher

Wer spät erblindet ist, kann Punktschrift oft gar nicht oder zumindest nicht schnell genug lesen, dass das Lesen von Literatur Spaß macht. In diesem Falle kann man auf Hörbücher ausweichen. Neben den normalen Hörbüchern im Buchhandel lesen Blinde und Sehbehinderte oft auch Bücher im DAISY-Format. Man kann diese Hörbücher auf MP3-fähigen Geräten abspielen, es gibt aber auch spezielle Geräte, sogenannte DAISY-Player, die sich vor allem dann empfehlen, wenn man häufiger lesen möchte.sog

Unsere Mitglieder leihen sich Hörbücher meist per Fernleihe in der DZB in Leipzig aus, die einen sehr umfangreichen und ständig wachsenden Bestand an Hörbüchern hat. Die Ausleihe ist kostenlos.

Genauere Informationen zu Hörbüchern im DAISY-Format und zu Abspielgeräten bekommen Sie auf einer Seite des DBSV.

Obwohl die Chemnitzer Stadtbibliothek kommerzielle Hörbücher hat, wird sie von unseren Mitgliedern äußerst wenig genutzt. Das liegt vor allem daran, dass diese Bibliothek und das Kulturkaufhaus "tietz", in dem sie sich befindet, für Blinde und Sehbehinderte nicht barrierefrei sind.

In Chemnitz gibt es im Gebäude der jüdischen Gemeinde eine Hörbibliothek mit Literatur in russischer Sprache.