Deutsches Spielemuseum Chemnitz

Das Deutsche Spielemuseum Chemnitz ist sehr aufgeschlossen für die Problematik der Barrierefreiheit und hat zum Beispiel 2014 ein Projekt mit der Körperbehindertenschule durchgeführt.

In der Vergangenheit gab es Gespräche und Kooperationen zwischen der Kreisorganisation und dem Spielemuseum. Anders als die Ludothek in Leipzig hat das Spielemuseum bisher keine für Blinde und Sehbehinderte adaptierten Spiele.

Das Hauptproblem, warum wir bisher keine gemeinsamen Veranstaltungen durchführen konnten, ist es, dass das Museum für Blinde und Sehbehinderte mit öffentlichen Verkehrsmitteln kaum erreichbar ist. Wenigsten eine Linie der CVAG sollte an diesem Museum regelmäßig halten. Davon hätten nicht nur blinde und sehbehinderte Menschen einen Vorteil, sondern es würde dem Museum insgesamt gut tun.