Arbeitsmarkt

Der Zugang Blinder und Sehbehinderter zum Arbeitsmarkt ist deutlich erschwert, die Beschäftigungsquote deutlich geringer als bei der Gesamtbevölkerung. Auch in Chemnitz und Stollberg. Deshalb legen wir großen Wert auf diesen Bereich.

In Chemnitz gibt es mit dem SFZ Berufsbildungswerk für Blinde und Sehbehinderte Chemnitz gGmbH eine Berufsausbildungsstätte, mit dem Cowerk eine Integrationsfirma und mit der Werkstatt für Sehgeschädigte eine spezielle Werkstatt für blinde und sehbehinderte Menschen. Chemnitz ist eine Stadt in der der Anteil Blinder und Sehbehinderter im arbeitsfähigen Alter größer ist als in den meisten anderen Städten.

Wenn Sie sich unsicher sind, ob es in Ihrem Betrieb möglich ist, blinde oder sehbehinderte Menschen einzustellen, wenn Sie als Schwerbehindertenvertreter etwas tun möchten, wenn Sie als blinder oder sehbehinderter Mensch bald in Rente gehen und noch nicht wissen, ob es einen blinden oder sehbehinderten Nachfolger für Sie geben wird, dann wenden Sie sich bitte an uns. Wir versuchen Ihnen zu helfen.

Die rechtlichen Grundlagen der beruflichen Teilhabe finden Sie in einem Online-Dokument . Darüber hinaus ergeben sich zahlreiche Konsequenzen aus dem Antidiskriminierungsgesetz, die sich ebenfalls in einer Online-Broschüre finden.